Revidiertes Energiegesetz: Lassen Sie sich kostenfrei und professionell zur Heizungssanierung beraten.

Liebe Hauseigentümerin
Lieber Hauseigentümer

Ihre Heizanlage hat bereits viele Jahre fleissig ihren Dienst verrichtet. Dabei haben Sie sich vielleicht schon die Frage gestellt: Muss ich meine Heizung langsam sanieren?

Diese Frage sollten Sie sich spätestens mit der revidierten Fassung des Energiegesetzes in den Kantonen Zürich und Glarus stellen. Dieses besagt nämlich, dass man im Jahresverlauf 2022 seine Heizanlage nur noch mit umweltfreundlichen Wärmeerzeugern wie Wärmepumpen, Biomasse-Kesseln oder Fernwärme sanieren darf. Die Zeit der Gas- und Ölheizungen ist demnach in den Kantonen Zürich und Glarus endgültig vorbei!

Als führender Heiz- und Klimatechnikhersteller in der Schweiz möchten wir Sie über das Energiegesetz, dessen Auswirkungen auf Hauseigentümer:innen sowie mögliche Handlungsoptionen informieren. Entscheiden Sie sich bis zum 30.06.2022 für eine Sanierung Ihrer Heizanlage mit einer Heizung von Hoval, so belohnen wir Ihre Treue mit einer Eintauschprämie im Wert von CHF 500.-. Weitere Informationen finden Sie in der unten stehenden Broschüre sowie in den häufig gestellten Fragen. Sollten Sie Interesse an einem unverbindlichen Gespräch mit Hoval haben, so füllen Sie einfach das unten stehende Kontaktformular aus und unser Beraterteam wird sich kostenfrei und unverbindlich bei Ihnen melden.

So könnte Ihr Weg zu einer Heizungssanierung mit Hoval aussehen:

  1. Melden Sie sich über das unten stehende Kontaktformular bei uns für eine kostenfreie, unverbindliche Beratung
  2. Unser Beraterteam nimmt Kontakt zu Ihnen auf und bespricht mit Ihnen die Gegebenheiten Ihres Wohneigentums
  3. Auf Grundlage Ihrer Angaben wird unser Beraterteam in Abstimmung mit Ihnen einen Vor-Ort-Termin mit einem Heizungsinstallateur vereinbaren
  4. Vor Ort wird Ihre bestehende Heizanlage geprüft und die gewünschte Sanierung geplant
  5. Sie erhalten vom Installateur eine Offerte für die Heizungssanierung mit Hoval Produkten
  6. Nehmen Sie die Offerte an, so erfolgt die Sanierung der Heizanlage bis zum 30.6.2022
  7. Nach erfolgter Sanierung im Aktionszeitraum und mit einem Hoval Produkt werden wir Ihnen die Eintauschprämie in Höhe von CHF 500.- auf das von Ihnen im Kontaktformular genannte Konto überweisen und Sie hierüber schriftlich informieren.
  8. Sollte Ihre neue Hoval Heizanlage kantonal oder national förderfähig sein, so unterstützen wir Sie selbstverständlich bei der Beantragung der entsprechenden Fördergelder.
Download Broschüre

Kontaktformular

Anlagedaten (Standort der Heizung)

Bitte überweisen Sie mir die CHF 500.- Eintauschprämie nach erfolgter Sanierung auf folgendes Konto in der Schweiz:

Hinweis: Ihre Kontodaten werden ausschliesslich zur Überweisung der Eintauschprämie nach erfolgter Sanierung mit einem Hoval Produkt bis 30.6.2022 verwendet und nach Abschluss der Aktion von Hoval gelöscht.

Eigentümer:in-Daten

Sollten die uns vorliegenden und hier angezeigten Daten fehlerhaft sein, so überschreiben Sie diese gerne bei Absenden des Formulars.


Gültigkeit: Bei Interesse senden Sie uns bitte dieses ausgefüllte Kontaktformular durch Klick auf «Senden» zu. Zur Gewährung der Eintauschprämie im Wert von CHF 500,- muss die Sanierung mit einem Hoval Produkt im Zeitraum vom 15.3.2022 bis zum 30.6.2022 erfolgen!

Die Eintauschprämie gilt ausschliesslich für die Sanierung mit Hoval Produkten. Die Prämie wird für das hier aufgeführte Objekt nach Abschluss der Sanierung ausbezahlt, sofern diese als Neuauftrag im Zeitraum vom 15.3.2022 bis zum 30.6.2022 erfolgt. Die Aktion ist nicht übertragbar und kann nicht mit anderen Aktionen kombiniert werden. Jede Anlage hat Anspruch auf nur eine Eintauschprämie. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Prämienbetrag wird nach erfolgter Sanierung, die bis spätestens 30.6.2022 stattfinden muss, auf ein von Ihnen genanntes Konto in der Schweiz überwiesen. Hierfür senden Sie uns bitte Ihre Kontodaten über das oben stehende Kontaktformular ein.

Das neue Energiegesetz

Das kommt auf Hauseigentümer:innen in den Kantonen Zürich und Glarus zu.

Download Broschüre

Verantwortung für Energie und Umwelt

Bitte geben Sie Ihren Gutscheincode ein: